5 Tricks Gegen Hyperaktivit T

Die 5 wichtigsten tipps für effektive teamarbeit

Die gebrachten Schemen der Saatfolgen analysierend, kann man die Schlussfolgerung darüber ziehen, dass sie der Mängel nicht entzogen sind. In erster Linie, es, die kleinen Umfänge der Felder. Oft hat die Wirtschaft etwas Saatfolgen, die sich der Satz der Kulturen unterscheiden. Das alles schafft die Schwierigkeiten in der Organisation der Arbeiten nach der Züchtung und der Ernte der bebauten Kulturen in erster Linie der Zuckerrübe. Außerdem, die Zuckerrübe soll alle Felder der Saatfolge, einschließlich gehen, die der Biologie der Pflanzen bei weitem antworten. Infolge seiner der Saatfolge in den Wirtschaften werden oft nicht beachtet.

In diesem Subband im Bestande von den Vorgänger des Winterweizens soll grösser der Kulturen und rein des Südteiles und besonders auf den verunreinigten Feldern sein. Winter- kann man nach frühen beschäftigten Paaren - winter-, einjährig und den Gräsern auf das grüne Futter und das Heu, dem Mais auf das grüne Futter, der Erbse auf das Korn und nach reinen Paaren aussäen.

Niedrig den Koeffizienten und die verhältnismäßig hohe Dürrefestigkeit habend, legt die Rübe die hohen Forderungen zur Feuchtigkeit vor und konsumiert wesentlich mehr Wassers, da eine der ertragreichen Kulturen ist. Außerdem hat die Zuckerrübe den hohen Koeffizienten des Wasserverbrauches - die Kosten des Wassers je Einheit der Ernte.

winter- auf den Feldern, die unter die Rübe abgeführt sind, ist es nur von den frühen Sommergetreidekulturen - die Gerste,, oder der Erbse notwendig. Ihr Einfluss auf die Vorräte der produktiven Feuchtigkeit unter der Zuckerrübe tatsächlich solches, wie auch nach winter-, die Unreinheit der Saaten der Zuckerrübe wird auf 6-7 % erhöht.

Die gleichmäßige Unterbringung der Pflanzen der Zuckerrübe auf der Fläche, die Abwesenheit der Pflanzen, die gute Beleuchtung sind die wichtigste agrotechnische Bedingung der Erhöhung des Nutzfaktors des Lichtes von der Pflanze.

Für die Zuckerrübe in der Saatfolge werden die Glieder empfohlen: schwarz Paare - winter- - die Zuckerrübe, der Mais oder die einjährigen Gräser auf das grüne Futter, auf das Heu - winter- - die Zuckerrübe. Das musterhafte Schema der Saatfolge die Folgende: rein Paare; winter-; die Zuckerrübe; und die einjährigen Gräser; winter-; der Mais; sommer- getreide- ( gesetzt; die einjährigen und vieljährigen Gräser (); winter-; 1 Sonnenblume, der Mais auf das Korn.

Die Zuckerrübe ist zum Mangel der Feuchtigkeit genug standfest. Wie die Pflanze das Wasser bei der Verstärkung verhältnismäßig leicht verliert und schnell stellt den Zustand der Stoffe beim Zugang auf ihn des Wassers wieder her.

Das musterhafte Schema der Saatfolge des Subbands der labilen Befeuchtung: die einjährigen Gräser auf das grüne Futter und das Heu, der Mais ja das grüne Futter; winter-; sommer- mit der Gräser; die vieljährigen Gräser; winter-; die Zuckerrübe; die Erbse auf das Korn, der Mais auf das Silofutter; winter-; die Sonnenblume, der Mais auf das Korn; oder schwarz Paare; winter-; die Zuckerrübe; der Mais auf das Silofutter; die einjährigen Gräser auf das grüne Futter und das Heu; winter-; die Zuckerrübe, der Mais; ;) winter-; 1 Sonnenblume, der Mais auf das Korn.

Viel Wasser konsumierend, befreit die Zuckerrübe stark den Boden auf die Tiefe die 150-200 cm, das Feld spät. In diesem Zusammenhang wird die Möglichkeit für die Wiederherstellung des Vorrates der Feuchtigkeit im Boden auf diesen Feldern zur Saat der nächsten Kultur beschränkt.

Die Synthese der Kohlenhydrate, und insbesondere geschieht die Sacharose, nur auf dem Licht. Wobei je die Bedingungen der Beleuchtungsstärke besser ist, desto die Fotosynthese intensiver verläuft. Bei der kleinen Zahl der sonnigen Tage oder beim Mangel des Lichtes sinken die Ernte und der Zuckergehalt.

Bei der Planung der Saatfolgen nach den besten Vorgänger muss man die Hauptkulturen - den Winterweizen und die Zuckerrübe aufstellen, das gute Wasserregime des Bodens, ihre termingemäße Bearbeitung und die Eintragung der Dünger gewährleistet.